>
banner-binz-luftbild-strand

Kontakt zur Zimmervermittlung Ostseebad Binz


Betreff

  Mein/Unser Anliegen:

Name, Vorname *
Telefon *
eMail *


( * = Felder müssen ausgefüllt werden!)

Datenschutzerklärung


Nutzung und Weitergabe  personenbezogener Daten
Die im Rahmen unseres Anfrageformulars erhobenen personenbezogenen  Daten werden ohne Ihre Einwilligung nur zur Vertragsabwicklung und  Bearbeitung Ihrer Anfragen genutzt. Darüber hinaus erfolgt keine  weitere Nutzung Ihrer Daten und es findet keine Weitergabe an Dritte statt. Kommt es zu keiner Reservierung, werden Ihre Daten wieder gelöscht

Direkt eMail

Wir empfehlen immer unser Formular zu nutzen, da direkt geschriebene Mails ggf. nicht ankommen könnten (SPAM-Filter)! Wenn Sie jedoch uns eine schreiben möchten, dann bitte an mail[at]reiselotse.com.


Rügen von A bis Z: Caspar David Friedrich, Kreidefelsen

Der berühmteste Maler der Romantik, Caspar David Friedrich(geb. 1774 in Greifswald, gest. 1840 in Dresden) durchwanderte zwischen 1801 und 1826 mehrmals mit dem Skizzenblock Rügen und malte eine Reihe stimmungsvoller Landschaftsmotive der Insel. Auch die Stubbenkammer war sein Ziel. So zeichnete er bei seinem ersten Rügenbesuch (1801) den Königsstuhl aus der Strandperspektive. Das berühmte Gemälde "Kreidefelsen auf Rügen" (um 1820) entstand nach seinem Rügenaufenthalt von 1818. Oft versuchen Besucher der Stubbenkammer vergeblich, dieses Motiv in der Natur wiederzufinden. Friedrich schuf sein Gemälde aus verschiedenen Skizzen eindrucksvoller Stellen der Kreidesteilküste, die es in genau dieser Komposition in der Natur nicht gibt. Friedrich vertrat die Kunstauffassung, dass ein Bild nicht erfunden sondern empfunden sein soll. Sehr viele Bilder Friedrichs befinden sich in der Galerie des Schlosses Charlottenburg. Sein berühmtes Bild von den Kreidefelsen Rügens befindet sich in einer Kunstsammlung in Winterthur (Schweiz).