>
banner-binz-hauptstrasse

AGB's / Reisebedingungen


Sehr geehrter Gast,
um  Ihnen einen unbeschwerten Urlaub zu ermöglichen, bitten wir Sie, folgende  Reisebedingungen zur Kenntnis zu nehmen und bei einer Buchung zu  bestätigen.

1. Reservierung
Mit  Ihrer Reiseanmeldung bieten Sie uns den Abschluß des Reisevertrages verbindlich  an. Das kann schriftlich, mündlich oder telefonisch geschehen. Sie erhalten dann  umgehend die Buchungsunterlagen. Mit dem Eingang des unterschriebenen  Reservierungsangebotes ist der Vertrag für uns ebenfalls verbindlich.

2. Anzahlung / Restzahlung
Nach Erhalt des Reservierungsangebotes bzw. der Reservierung und der Rechnung ist der Anzahlungsbetrag (zzgl. Buchungsgebühr) innerhalb von 7 Tagen auf das angegebene Konto zu zahlen. Ausschlaggebend dafür ist das Datum der Buchungsunterlagen. Ist die Anzahlung innerhalb der gesetzten  Frist nicht erfolgt, wird die Reservierung nicht garantiert. Der Restbetrag ist je nach Vereinbarung wie folgt zu zahlen:

Nach Erhalt der Rechnung oder am Tage der Anreise beim Vermieter
Kurbeiträge sind im Reisepreis nicht  enthalten!

3. Reiserücktrittskostenversicherung
Im Miet- /Reisepreis ist keine Reiserücktritts- kostenversicherung enthalten, deshalb empfehlen wir Ihnen den Abschluß. Bitte benutzen Sie dafür das Überweisungsprospekt der Europäischen Reiseversicherung AG, das Sie auf Wunsch mit der  Reservierungsbestätigung erhalten. Der Versicherungsabschluß ist innerhalb von 14 Tagen nach Aushändigung der Buchungsbestätigung möglich und kommt durch Einzahlung / Überweisung der Prämie zustande.

4. Buchungsgebühr
Pro Buchung berechnen wir eine Gebühr in Höhe von 10,00 EURO. Für Buchungen aus dem Ausland 20,00 EURO. Das trifft auch für Umbuchungen zu.

5. Rücktritt vom Vertrag
Vertragsauflösungen können nur im gegenseitigen Einvernehmen beider Partner erfolgen. Für längere Aufenthalte vereinbarte Vergünstigungen treten bei vorzeitiger Abreise des Gastes außer Kraft. Maßgeblich für die Einhaltung der Fristen ist der Eingang der schriftlichen Rücktrittserklärung (Posteingangsstempel) beim RÜGENER REISELOTSE. Termin - und Zieländerungen gelten als Rücktritt mit anschließender Neuanmeldung.

6. Stornogebühren
Folgende Stornogebühren werden durch uns erhoben:
Ferienwohnungen - / häuser
-  bis 45 Tage vor Anreise 15% des Reisepreises
- bis 35 Tage vor Anreise 50%  des Reisepreises
- ab 34 Tage vor Anreise 80% des Reisepreises

Hotels, Pensionen, Privatzimmer etc.
- bis 30 Tage vor Anreise 15% des Reisepreises
- bis 11 Tage vor Anreise  50% des Reisepreises
- ab 10 Tage vor Anreise 80% des Reisepr.

Bei Stornierung außerhalb der  gesetzten Fristen, ist der Anzahlungsbetrag in jedem Falle für die Bemühungen des Vermittlers zu zahlen (mindestens jedoch 30,00 EURO).
   
7. Mietbedingungen in den Ferienappartements
Der Mieter wird gebeten, unmittelbar nach seiner Ankunft die im Mietobjekt befindliche Inventarliste zu überprüfen. Etwaige Fehlbestände sind spätestens am ersten Tag des Aufenthaltes dem Vermieter oder einer von Ihm bestimmten Person mitzuteilen. Am Abreisetag wird der Mieter das Mietobjekt dem Vermieter bis spätestens 10.00 Uhr geräumt im besenreinen Zustand zur Verfügung stellen. Dabei wird der Mieter noch folgende Arbeiten selbst erledigen: Abziehen der Bettwäsche, Spülen des Geschirrs und Entleeren der Mülleimer. Der Mieter verpflichtet sich, das Mietobjekt mitsamt  Inventar mit aller Sorgfalt zu behandeln. Für die schuldhafte Beschädigung und den Verlust des Schlüssels der Mieträume und des Gebäudes sowie der zu den  Mieträumen oder dem Gebäude gehörenden Anlagen ist der Mieter ersatzpflichtig, wenn und insoweit sie von ihm, seinen Begleitpersonen oder Besuchern verursacht worden ist. Der Mieter hat zu beweisen, daß sein Verschulden bei der Entstehung  von Schäden durch Verletzung der Ihm obliegenden Sorgfalts- und Anzeigepflicht oder durch unsachgemäße Behandlung technischer Anlagen bzw. Einrichtungen nicht vorgelegen hat. Für jeden in den Mieträumen entstehenden Schaden hat der Mieter unverzüglich dem Vermieter oder der von diesem benannten Person anzuzeigen. Für die durch nicht rechtzeitige Anzeige verursachten Folgeschäden, insbesonders durch den Verlust des Wohnungsschlüssels, ist der Mieter ersatzpflichtig. Der  Mieter ist verpflichtet, den Vermieter oder der von Ihm benannten Person Beanstandungen an der Mietsache unverzüglich zu unterrichten. Unterläßt der Mieter diese Meldung, so stehen ihm keine Ansprüche wegen Nichterfüllung der vertragsgemäßen Leistungen (insbesondere keine Ansprüche auf Mietminderung oder Schadenersatz) zu. Tiere, insbesondere Hunde, Katzen u. dergleichen dürfen nur mit ausdrücklicher schriftlicher Erlaubnis des Vermieters und unter Aufsicht des Mieters gehalten werden, wenn nicht im Mietvertrag einen andere Regelung getroffen ist. Die Erlaubnis gilt nur für den Einzelfall. Sie kann widerrufen  werden, wenn Unzuträglichkeiten eintreten. Der Mieter haftet für alle durch die Tierhaltung entstehenden Schäden. Tiere dürfen nicht alleine in der Mietsache gelassen werden. Der Mieter ist verpflichtet die in dem jeweiligen Mietobjekt  geltende Hausordnung einzuhalten.

8. Haftung
Der RÜGENER REISELOTSE tritt als Vermittler auf und haftet nur für eigene Fehler bei der Vermittlung. Vertragspartner sind demnach Gast und Gastgeber. Erfüllungsort ist Binz. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Anlaß und im Zusammenhang mit diesem Vertrag ist das Amtsgericht Bergen.

9. Reklamation
Sollten eventuelle Reklamationen auftreten, so muß sich der Gast direkt an seinen Vertragspartner (Gastgeber) wenden. Die Buchungsstelle kann sich nur vermittelnd einschalten. Voraussetzung für die Geltendmachung eventueller Ansprüche ist, daß  Reklamationen dem Vermieter unverzüglich nach Bekanntwerden vorgebracht und protokolliert werden.

10. Online Buchungen
Das über unsere Internetseiten angebotene System "Zimmer.Im-Web" beinhaltet Angaben, Preise und Informationen auf die der Rügener Reiselotse keinen Einfluß hat. Wir weisen darauf hin, das alle Angaben und Preise durch Vermieter, Eigentümer oder entsprechend Beauftragte selbst erfolgte.


Rügen von A bis Z: Hiddensee, Kloster, Insel

Kloster ist hervorgegangen aus einem Zisterzienser-Kloster, das von 1296 bis 1536 große Teile der jetzigen Ortslage einnahm. Seit der Jahrhundertwende entwickelte sich die kleine Siedlung gleichzeitig mit dem Fremdenverkehr zu einem beliebten Urlaubs- und Ausflugsziel. Von den Hügeln des Hiddenseer Hochlandes, an dessen Südhang Kloster gelegen ist, bieten sich dem Besucher reizvolle Ausblicke über die Insel bis Stralsund und zur rügenschen Westküste. Ein Anziehungspunkt für Touristen ist die Inselkirche mit der etwas ungewöhnlichen Innengestaltung und der Grabstätte von Gerhart Hauptmann. Wer sich über den großen deutschen Dramatiker informieren will, sollte die G.-Hauptmann-Gedenkstätte in Kloster aufsuchen. Das Heimatmuseum gibt Auskunft über die Lebensweise der Hiddenseer und über ihre Insel. Eine Kopie des berühmten Hiddenseer Goldschmucks kann man hier ebenfalls bewundern. Neben kleinen Hotels und Pensionen gibt es ausreichend gastronomische Einrichtungen, die ein umfangreiches Fischangebot haben. Der Hafen von Kloster wird von den Fahrgastschiffen stark frequentiert. Sie bringen Tagesgäste von Schaprode oder Stralsund, die gern einen Tag auf der Insel Hiddensee verbringen.